Materia Medica Projekt September 2018

Datum

1. September 2018

Zeit

9:00 – 17:00 Uhr

Inhalt

Teil 1: Secale Cornutum

Bis zum Ende des 17. Jahrhunderts traten in Westeuropa besonders nach Hungersnöten grässlich verstümmeln-de oder tödliche Vergiftungen des auf dem Roggen wachsenden Pilzes Claviceps purpurea-im Volksmund Mutterkornpilz-auf. Früh wurden währ-end Epidemien gehäuft auftretende Fehlgeburten beobachtet, weshalb man den Wirkstoff in der Geburtshilfe und für Schwangerschaftsabbrüche eingesetzt hat. Nicht immer mit gutem Ende, denn die Dosierung war praktisch nicht kontrollierbar. 

 

Teil 2:  C.M.Boger und die Sprache der Krankheit: Haut

Die semiotische Betrachtung der Haut, passend zur besprochenen Arznei, Kasuistiken Bogers sowie eigene Fälle, begleiten eine Reise quer durch Bogers Synoptic Key. Sie lassen manche Rubriken klarer werden oder in völlig neuem Licht erscheinen und schärfen dieses Werkzeug für die Anforderungen der heutigen Praxis.

Anmeldeschluss

30. August 2018

Mehr Infos unter: Materia Medica Projekt Winterthur

Related Posts

Recent Articles

Materia Medica Projekt – Neu online!
20. April 2020
Materia Medica Projekt Juni 2020
21. März 2020
Materia Medica Projekt Januar 2020
16. März 2020

Text Widget

Nulla vitae elit libero, a pharetra augue. Nulla vitae elit libero, a pharetra augue. Nulla vitae elit libero, a pharetra augue. Donec sed odio dui. Etiam porta sem malesuada.