Intensivseminar 2019: C. M. Boger – Methode in den Schweizer Bergen 

Donnerstag 29. August 2019 bis Sonntag 01. September 2019

In St.Antönien, hinter der dramatischen Kulisse der schweizerischen Bergkette Rätia, der Sulzfluh und der Scheienfluh, auf 1500 Höhenmeter, wirkt die dünne und saubere Bergluft, die Magie der uralten Gesteine und der besondere geografische Ort auf unsere Organismen. Der Geist wird wach und klar 🙂

In diesem Ferienblock mit Dr. Norbert Winter wird in konzentrierter Form die Denkweise von C.M.Boger, seine Vorstellungen von Fallaufnahme und Materia Medica, die verschiedenen Repertorien und andere Veröffentlichungen vorgestellt und für die Anwendung in der Praxis zugänglich gemacht.

Zahlreiche Beispielfälle, die in der Gruppe bearbeitet werden, vermitteln die grosse Praxisnähe dieser Vorgehensweise. Die TeilnehmerInnen sollen nach diesem Kurs in der Lage sein, bereits sehr schnell wesentliche Aspekte hiervon mit grosser Effizienz in die Praxis umzusetzen. Andere Aspekte des Kurses stellen wiederum die Grundlage und eine Orientierung für das weitere Studium der Homöopathie dar.

Themenschwerpunkte sind: die Einführung in Geschichte und Grundlagen der Bogerschen Homöopathie, Struktur und Arbeiten mit „General Analysis“ und „Synoptic Key“.

Nutzen wir die Kraft des Ortes für einen aussergewöhnlichen Kurs!

Kurszeiten Donnerstag bis Samstag: 9:00 – 12:30 Uhr und 15:00 – 18:30 Uhr

und Sonntag: 9:00 – 14:00 Uhr

Kurskosten inkl. 4 Übernachtungen und Verpflegung im Einzelzimmer mit Bad: CHF 1080.-;   im Zimmer mit Zweierbelegung mit Bad: CHF 960.-

Übernachtung und Verpflegung im Hotel Büel, St.Antönien, CH. Einzelzimmer und Mehrbettzimmer möglich; Preis und Details folgen! Bei Interesse bitte das Kontaktformular verwenden.

Es werden 26 Stunden Weiterbildung bestätigt.

Geeignet für Human- und Tierhomöopathinnen und Homöopathen!